Einmaleins (1x1) üben - ein kleiner Test


4.8 / 5 bei 251 Bewertungen | 153.697 Aufrufe | Dauer: 6 Minuten




Einmaleins (1x1) üben - ein kleiner Test

Der Einmaleins-Trainer (1x1)  von plakos hilft allen Grundschülern, das kleine Einmaleins zu lernen. Es funktioniert ganz einfach. Durch einen Klick auf "Test starten" werden zufällige Aufgaben aus der Einmaleins-Tabelle gestellt. Wer alle 30 Aufgaben richtig lösen kann, beherrscht das Einmaleins perfekt und braucht keine weiteren Übungen mehr. Viel Spaß beim Üben.

Warum das Einmaleins lernen?
Man kann sich vor vielem drücken, aber am Einmaleins kommt kein Schüler vorbei. Es begegnet uns überall; Nicht nur in der Schule, sondern auch im wahren Leben. Aber keine Panik: Es gibt Tricks, die das Lernen einfacher machen. Hier verraten wir euch die wichtigsten Regeln zum einfachen Lernen der Einmaleins-Tabelle.

Kleines Einmaleins - Tabelle zum Ausdrucken
Das kleine Einmaleins sind die Zahlenkombinationen von 1 bis 10 beim Malnehmen. Insgesammt sind es genau 100 Rechenaufgaben, die jedes Kind beim kleinen Einmaleins auswendig lernt. Mit unseren Tricks müsst ihr nur die Hälfte der Aufgaben lernen, die andere Hälfte ergibt sich schon. Denn beim Malnehmen dürfen die Zahlen vertauscht werden, das Ergebnis bleibt gleich. Wer in unserer Tabelle unten genau hinschaut, erkennt, dass sich die Ergebnisse auf der linken (orange) und rechten (gelb) Seite wiederholen. Die rot markierten Ergebnisse kommen nur einmal vor. Somit muss man sich - lässt mal die einfachen 1 x und 10 x weg - nur 36 Ergebnisse merken.

Hier gibt es die Einmaleins Tabelle zum Ausdrucken (PDF).

Großes Einmaleins - Tabelle zum Ausdrucken
Beim großen Einmaleins werden die Zahlen 1 bis 20 miteinander multipliziert. Auch beim großen Einmaleins gibt es mehrere Tricks, die das Lernen einfacher machen. Im Grunde braucht man das große Einmaleins nicht zu lernen, sondern zu rechnen. Das geht im Kopf häufig genauso schnell. Die Zahlen 1 bis 10 sind bereits im kleinen Einmaleins enthalten. 11 bis 20 mal 1 bis 10 zu nehmen geht im Kopf ganz leicht. Dabei wird das kleine Einmaleins angewendet, hier ein Beispiel: 17 x 6 = 10 x 6 + 7 * 6 = 60 + 42 = 102. Also lassen wir die Zahlen 1 bis 10 für das große Einmaleins in unserer Tabelle weg und konzentrieren uns auf die Zahlen 11 bis 20. Auch hier gibt es einen Trick. Das erklären wir an einem Beispiel:
Wir rechnen 15 x 17 im Kopf:
1. Erste Zahl summiert mit der zweiten Stelle der zweiten Zahl: 15 + 7 = 22
2. Eine 0 dranhängen (mal 10): 220
3. Zweite Stelle der beiden Zahlen malnehmen: 5 x 7 = 35
4. Beide Ergebnisse zusammenzählen: 220 + 35 = 255 (15 x 17 = 255)

Und hier noch das große Einmaleins als Tabelle zum Download (PDF).



Das Einmaleins spielend lernen
Für die Grundschule gibt es auf der Seite Wegerer.at das Grundschulmaterial zum Einmaleins. Dort finden sich viele Übungen und Spiele zum Ausdrucken für die Kinder, wie Spielkarten, oder Memory Karten. So lässt sich das Einmaleins mit einem Spiel verbinden und der Spaß beim Lernen geht nicht verloren.


Dazu passende Inhalte

Kommentare (13)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 433 08 45


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2018 | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Unser Team | Presse | Jobs